Wie Schafe unter den Wölfen – 12.06.2018

Seht, Ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe; seid daher klug wie die Schlangen und arglos wie die Tauben!
Matthäus 10, 16

Wenn Jesus nur unser eigenes Wohl im Auge hätte, würde ER uns sofort in den Himmel holen; – auch wenn wir das gar nicht so gern hätten, sondern es uns hier gemütlich eingerichtet haben und noch so einiges vorhaben.
Jesus denkt an uns; – aber auch an die anderen Menschen.
ER liebt nicht nur uns, sondern die anderen genau so stark und grenzenlos.
Es muß ein verrückter Hirte sein, der seine Schafe zu den Wölfen treibt. Oder er kennt eine „Geheimwaffe“. Jesus ist der Gute Hirte, ER ist gewiß nicht verrückt. Seine „Geheimwaffe“ ist Seine Nähe. ER ist uns nahe, jeden Tag und an jedem Ort. Besonders wenn es schwer für uns wird: ER ist da, vergißt uns nicht und läßt uns nie im Stich.
ER möchte die Welt durch uns gewinnen, viele Seelen retten, Barmherzigkeit in die Welt senden, ihr ein menschliches bzw göttliches Gesicht geben und ER möchte das Zentrum des Geschehens sein. ER und nur ER allein sollen HErr sein! Nicht die UNO, nicht die großen Mächte, niemand kann gerecht regieren, nur unser HErr allein.
Auch hier in unserem Land weiter lesen>>

From:: Wie Schafe unter den Wölfen – 12.06.2018

About the Author Frank

Leave a Comment: