Von den Quellen – 2017.10.26


Macht die erschlafften Hände wieder stark
und die wankenden Knie wieder fest!
Sagt den Verzagten:
Habt Mut, fürchtet euch nicht! …
In der Wüste brechen Quellen hervor,
und Bäche fließen in der Steppe.
Der glühende Sand wird zum Teich
und das durstige Land zu sprudelnden Quellen.
Jesaja 35, 3.4.6.7

Das Volk Israel mußte durch die Wüste wandern. Der HErr selber führte es von einem Rastplatz zum nächsten. ER wußte, wo die Brunnen, Quellen und Oasen sind, die Leute nicht. Manche wollten vielleicht eine Abkürzung nehmen und gingen den direkten Weg; aber sie sind verdurstet. Manche hörten auf kluge, beredete Führer. Hatten diese Leute ihr Geld, ließen sie die Wandernden im Stich und überließen sie der heißen Sonne. Nur in der Gemeinde des HErrn ist Sicherheit vor Verführung und Sonderlehren! Dort sind die Ruheplätze am Wasser, dort erquickt der HErr Sein Volk. ER führt uns heute genau wie damals die Israeliten von Rastplatz zu Rastplatz. Oft sind es schöne Oasen, wo man länger bleiben möchte, manchmal nur spärliche Quellen oder tiefe Brunnen. Aber verdursten werden wir auf unserer Lebenswanderung nicht, wenn wir uns an Ihn hängen.
Gestern war ich wieder in der Versammlung. Ich mußte mich beeilen, um nicht zu spät zu kommen. Doch wo war der Autoschlüssel? Wo weiter lesen>>

From:: Von den Quellen – 2017.10.26

About the Author Frank

Leave a Comment: