Versöhnung mit Gott – 15.08.2017

Gib mir dein Herz, mein Sohn,
deine Augen mögen an meinen Wegen Gefallen finden.
Sprüche 23, 26

So bittet Gott uns. Normalerweise bitten wir Gott ständig um irgendetwas. Und wir kommen gar nicht darauf, daß Gott uns um etwas bitten könnte!
Es ist Ihm eine Herzensangelegenheit, daß unser Herz Ihm gehört, so wie Sein Herz uns gehört. So richtig ein Herz und eine Seele mit Ihm sein, dem Schöpfer des Universums! Das ist Harmonie in Vollendung, Friede ohne Unterbrechung, Freude, unbändige Freude und Liebe ohne jedes Mißtrauen, Lüge oder Enttäuschung. Mein Herz und Sein Herz sollen im Einklang schlagen, eines für das andere …
Und warum finden wir diesen Einklang mit Gott so selten oder so schwer? Weil unsere Augen keinen Gefallen an Seinen Wegen mit uns finden.
Wir klagen Ihn an, weil ER uns angeblich falsche Wege führt, weil ER Unheil nicht verhindert, weil ER uns zumutet, manchmal etwas zu leiden oder krank zu sein, weil ER uns nicht mit finanziellem Reichtum überhäuft, weil …. die Liste könnte beliebig verlängert werden. Wir sind nicht einverstanden mit den Wegen, die ER uns führt! Unglaube nennt man das, kein Vertrauen, – so einfach ist das!
Jesus sagte einmal: Sünde ist, daß sie nicht an mich glauben, weiter lesen>>

From:: Versöhnung mit Gott – 15.08.2017

About the Author Frank

Leave a Comment: