Unser Lebensunterhalt – 11.06.2018

Dann sollst du fröhlich sein und dich freuen über alles Gute, das der HErr, dein Gott, dir und deiner Familie gegeben hat.
5. Mose, Deuteronomium 26, 11

Wir dürfen nie die Quelle vergessen!! ER hat uns gesegnet, vielleicht nicht mit Millionen von Euros, aber ER versorgt uns mit allem, was wir brauchen, und manchmal noch viel mehr. Oder bist du schon einmal verhungert oder verdurstet?
Die Bibel spricht nicht davon, daß wir unsere Hände in den Schoß legen sollen und in den Tag träumen sollen und dann läßt der HErr gebratene Tauben in unseren Mund fliegen. Sie meint: Wir sollen arbeiten und niemandem zur Last fallen, auch dem Sozialsystem nicht. Aber sie fährt fort: Wenn du dich anstrengst, dann segnet Gott die Arbeit deiner Hände.
Wie viele erleben ein Unglück nach dem andern! Obwohl sie fleißig sind, haben sie immer zu kämpfen. Das will Gott nicht, – ER will segnen und nicht Unheil stiften.
Unter Seinem Schirm gelingt die Arbeit, sogar wenn es Rückschläge gibt. ER ist der HErr, der auf Seine Kinder achtet!
Allein der Glaube daran fehlt uns oft. Und so mühen wir uns bis zur Erschöpfung, manchmal gehen wir krumme Wege und manchmal übervorteilen wir sogar den anderen. Und dabei wäre weiter lesen>>

From:: Unser Lebensunterhalt – 11.06.2018

About the Author Frank

Leave a Comment: