Unser Kampf – 22.01.2017

Wir leben zwar in dieser Welt, kämpfen aber nicht mit den Waffen dieser Welt.
2. Korinther 10, 3

Ist es nicht ein Widerspruch, daß wir kämpfen sollen? Wir sollen doch alles Gott überlassen! Ja, unseren Kampf auch, stimmt.
Unser Kampf ist nicht so, wie die Menschen sonst kämpfen. Sie kämpfen um Macht, Geld, Arbeitstellen, Karriere, für ihre Kinder, um mehr Urlaub und um ihr Recht. Wir machen unsere Arbeit und danken Gott für Seinen Segen; wir sind zufrieden mit dem, was Gott uns gibt. Denn im Reich Gottes sind das alles Nebensächlichkeiten; – ER schenkt gern aus Seinem unermeßlichen Reichtum. Unser Kampf ist total anders wie der, den die Leute normal kämpfen.
Wir kämpfen nicht gegen andere, sondern gegen uns selber. Unser dickes, fettes Ich soll endlich vom Thron, damit unser Jesus-Ich regiert. Unser verstocktes, weinerliches, hartes, bitteres Herz soll weich und barmherzig werden, ein richtiges Jesus-Herz. Wir kämpfen gegen die Begierden, die Faulheit, die Genußsucht …. Wir kämpfen gegen unseren Stolz, Rechthaberei, Unglauben, Bitterkeit, Habgier. Wir kämpfen gegen das Denken dieser Welt in uns selber, denn es prägt uns unbewußt. Die Werbung mit ihren Sprüchen: Man gönnt sich doch sonst nichts, oder: Das gönn ich mir! – setzt sich schnell in unserm Denken weiter lesen>>

From:: Unser Kampf – 22.01.2017

About the Author Frank

Leave a Comment: