Überfließende Gnade – 23.08.2016

HErr, geh weg von mir, ich bin ein Sünder!
Lukas 5, 8

Petrus war die ganze Nacht mit seinen Leuten auf dem See gewesen, doch die Fische waren heute nicht da. Keinen einzigen hatten sie gefangen. Müde sehnte er sich nach einem heißen Kaffee, Brötchen und Speck. Doch am Ufer stand Jesus und redete mit den Leuten. Sie standen dicht gedrängt um Jesus und hörten Ihm zu. Da sah Jesus Petrus an und bat ihn, Ihn ein kleines Stück vom Ufer wegzufahren, damit Er besser zu den Menschen sprechen konnte. Petrus war erschöpft, aber Jesus sah ihn so an, daß er nicht Nein sagen konnte. Er selber hörte aufmerksam zu. Seltsam, wie diese Worte sein Herz berührten! So redete kein Schriftgelehrter oder Priester.
Als Jesus mit Seiner Rede fertig war, sah Er Petrus wieder so an und sagte: Fahrt hinaus auf den See und werft eure Netze aus! Petrus dachte, die ganze Nacht haben wir erfolglos versucht, Fische zu fangen. Tags sind noch nie Fische da gewesen… Doch wenn dieser Mann es sagt, dann versuchen wir es noch einmal. Und tatsächlich, die Netze waren voller als jemals zuvor. Sie konnten sie allein nicht aus dem Wasser bekommen weiter lesen>>

From:: Überfließende Gnade – 23.08.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: