Richtig beten — 10.03.2016

So nimmt sich auch der Geist unserer Schwachheit an. Denn wir wissen nicht, worum wir in rechter Weise beten sollen; der Geist selber tritt jedoch für uns ein mit Seufzen, das wir nicht in Worte fassen können. Und Gott, der die Herzen erforscht, weiß, was die Absicht des Geistes ist: ER tritt so, wie Gott es will, für die Heiligen ein.
Römer 8, 26f.

Der Geist ist immer der Heilige Geist Gottes. ER hilft uns beim Beten! Denn wir wissen gar nicht immer, worum und wie und was wir beten sollen; aber ER weiß es! ER ist unser Helfer, auch beim Beten.
Als die Erde geschaffen wurde, schwebte der Heilige Geist über den Wassern und „brütete“ die Schöpfung aus. ER schuf alles so, wie Gott es wollte. Nun liegt Er über unserem Leben und „brütet“ es aus, damit es Gottes Vorstellungen entspricht. ER formt und gestaltet es.
Der Geist Gottes kam Pfingsten auf die Jünger und sie fingen an, in fremden Sprachen zu sprechen, so wie der Geist es ihnen eingab. Diese Gebetssprache haben viele Christen und finden das sehr hilfreich beim Beten. Andere haben keine Gebetssprache, beten aber genau so ernsthaft. Früher gab es darüber unter den Christen furchtbare Kämpfe und weiter lesen>>

From:: Richtig beten — 10.03.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: