Neuer Mut! – 2018.06.13

Macht die erschlafften Hände wieder stark
und die wankenden Knie wieder fest!
Sagt den Verzagten:
Habt Mut, fürchtet euch nicht!
Seht, hier ist euer Gott!
Jesaja 35, 3f.

Es ist Zeit zur Umkehr. Zu lange schon liegen wir am Boden. Zu lange schon regiert die Mutlosigkeit. Zu lange schon nehmen dumme Gewohnheiten uns in Beschlag. Zu lange, – es wird Zeit, es zu ändern.
Gott hat uns eine wunderbare Waffe gegeben: Das Gebet. ER sagt: Alles ist möglich dem, der da glaubt. Glaube entsteht durch Gebet, durch die Gemeinschaft mit Ihm, an den wir glauben, und durch Gemeinschaft mit den Geschwistern, die uns durch ihr Beispiel Mut machen. Ja, wir wollen wieder den HErrn suchen, Sein Angesicht suchen und weg vom täglichen Zeit-Tot-Schlagen!
So viele Verheißungen liegen auf dem Gebet. Bittet, um was ihr wollt, es wird geschehen, – so sagt Jesus. Ja, wenn unser Wille mit Ihm übereinstimmt, so wird Sein Wort wahr: Es geschieht, worum wir beten.
Das Gebet ist die größte Macht auf Erden. Manche sagen, die Atombombe hat die größte Sprengkraft. Aber sie kann nur zerstören, nichts Neues schaffen und nichts kreatives schaffen. Sie macht kaputt, Gebet macht heil.
Wo die Gemeinde zusammenkommt und nicht nur redet, sondern gemeinsam den HErrn sucht, Ihn anbetet weiter lesen>>

From:: Neuer Mut! – 2018.06.13

About the Author Frank

Leave a Comment: