Müde und mutlos – 17.02.2018

Macht die erschlafften Hände wieder stark
und die wankenden Knie wieder fest!
Sagt den Verzagten:
Habt Mut, fürchtet euch nicht!
Seht, hier ist euer Gott!
Jesaja 35, 3f.

Manchmal sind wir total müde und erschöpft. Das Bibellesen wird zur Arbeit, das Gebet zur Qual. Irgendwie keine Antwort, kein Ziel, nur Müdigkeit, Schlaffheit und der Wunsch nach Ruhe.
Gott schickt uns manchmal solche Zeiten. ER will unsere Treue prüfen. ER will wissen, wie es wirklich in uns aussieht, und ER will, daß wir selber es auch wissen: Bin ich treu??
Wir wissen alles über Gott und unsere Nachfolge. Aber die Müdigkeit ist so erdrückend, die Mattheit so stark, wir können uns kaum noch erheben. Es ist uns so vieles gleichgültig.
Für Gott ist das gar nicht erschreckend. Denn ER sieht unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem Blick. Aber wir leiden sehr, sind erschreckt von unserer Gleichgültigkeit. ER weiß, wie es morgen oder nächste Woche ist, darum hat ER Geduld, schimpft nicht mit uns und sieht gar keinen Grund zur Beunruhigung; – im Gegensatz zu uns.
Denn ER hat versprochen, das gute Werk in Dir zu Ende zu bringen, das ER angefangen hat. ER ist in Dir am Wirken, und ER hört niemals auf, bevor ER nicht Sein weiter lesen>>

From:: Müde und mutlos – 17.02.2018

About the Author Frank

Leave a Comment: