Meine Pläne und Gottes Wege – 19.12.2017

Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz,
prüfe mich, und erkenne mein Denken!
Psalm 139, 23

Mein großer Kleiner ist jetzt 13. Er möchte gern Sportler werden und hat große Pläne. Doch ich als Vater sehe, da gibt es einige Probleme wegen seiner Laufbahn. Er hat da so seine Handicaps. Trotzdem mache ich ihm Mut, wenn ich auch denke, es reicht nicht, um Profi zu werden. In einer anderen Disziplin wäre er sicher besser! Doch er wird es selber herausfinden, und ich kann ihm nur helfen, aber gewiß nicht zwingen.
Wir redeten über Gott und Seine Pläne, Gedanken und Wege mit uns. Wie wäre es, wenn Gott dir alles heute sagen würde, was einmal sein wird? Och, kam die Antwort, das wäre langweilig. Ja, sage ich, und wir sind keine Marionetten, die Gott einsetzt, wo und wie Er will. ER allein kennt uns durch und durch, bis in die tiefsten Tiefen, und Er allein weiß den richtigen Weg. Doch sagte ER es uns nicht. Er lockt uns und macht uns Mut, doch Er befiehlt es nicht.
So ergibt sich aus Gottes Willen und Vorhersehen, und unseren Wünschen und Willen ein kompliziertes Geflecht. Wir selber müssen uns immer wieder entscheiden, und ER kennt den weiter lesen>>

From:: Meine Pläne und Gottes Wege – 19.12.2017

About the Author Frank

Leave a Comment: