Kein Silber, aber …. – 20.11.2017

Silber und Gold besitze ich nicht. Doch was ich habe, das gebe ich dir.
Apostelgeschichte 3, 6

Gott könnte uns mit viel Geld, Gold, Silber und Besitz segnen. Aber ER tut es nicht. Denn ER weiß, für viele von uns wäre es eine große Versuchung. Schon andere Große im Reich Gottes sind der Versuchung des Geldes erlegen und haben ihren Gott umgetauscht; – sie reden zwar noch über Jesus und die Salbung ist oft noch auf ihnen, aber ihr Herz ist beim Geld und Luxus.
Gott will uns diese Versuchung ersparen, denn viele würden die Versuchung nicht widerstehen können. In Sprüche 30, 8f betet der Verfasser:
Gib mir weder Armut noch Reichtum,
nähr mich mit dem Brot, das mir nötig ist,
damit ich nicht, satt geworden, dich verleugne
und sage: Wer ist denn der HErr?,
damit ich nicht als Armer zum Dieb werde
und mich am Namen meines Gottes vergreife.
Ein kluges Gebet! Der Mann weiß, daß Gott ihn mit allem versorgt, was notwendig ist, und genau so bewahrt vor der Sünde des Hochmuts und der Geldgier.
Es gibt nur wenig Christen, die mit viel Geld umgehen können, und denen Gott noch mehr anvertrauen kann. Das liegt daran, daß ihnen Geld und Luxus gleichgültig geworden sind. Sie haben einen weiter lesen>>

From:: Kein Silber, aber …. – 20.11.2017

About the Author Frank

Leave a Comment: