Gott, schweige nicht!

Gott, schweige nicht! Verstumme nicht und sei nicht stille, Gott!
Psalm 82,3

Manche Gebete werden von Gott schnell erhört, aber manche eben nicht. Warum? Weil Gott einfach unseren Glauben prüft und stärkt. Manchmal will Er, dass wir unverschämt beten. So wie im Gleichnis von Jesus, als ein Mann zu seinem Freund in der Nacht kommt und ein Brot von ihm will, dann wenn dieser nicht aus Freundschaft aufstehen würden, dann wegen seiner Unverschämtheit. Denn der Mann würde solange klopfen, bis sein Freund ihm öffnet und gibt, was er braucht. Vielleicht denkst Du: „Na, wer will denn solche Freunde haben, die Nachts wegen Stück Brot nerven!“ Aber unser Gott ist so ein Freund für uns, dass wir Ihn unverschämt um etwas bitten dürfen, bis Er es uns gibt.
Wie sieht aber so ein unverschämtes Gebet aus? Ist es nur: „Bitte, bitte, bitte Gott, gib mir…“ Nein, es reicht schon Ihn einmal zu bitten und dann aber immer wieder für die Antwort zu danken, als hätte Er schon auf unsere Bitte reagiert. Denn Dankbarkeit zeigt unseren Vertrauen zu Gott und so kann uns rechtzeitig helfen. Wenn wir in der Dankbarkeit leben, kann Gott sogar etwas schenken, worum wir Ihn nicht gebeten weiter lesen>>

From:: Gott, schweige nicht!

About the Author Viktor

Leave a Comment: