Gnadengaben – 09.03.2018

Aufgrund der Gnade, die mir gegeben ist, …
Römer 12, 3a

… sage ich einem jeden von euch: Strebt nicht über das hinaus, was euch zukommt, sondern strebt danach, besonnen zu sein, jeder nach dem Maß des Glaubens, das Gott ihm zugeteilt hat. Denn wie wir an dem einen Leib viele Glieder haben, aber nicht alle Glieder denselben Dienst leisten, so sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, als einzelne aber sind wir Glieder, die zueinander gehören. Wir haben unterschiedliche Gaben, je nach der uns verliehenen Gnade. Hat einer die Gabe prophetischen Redens, dann rede er in Übereinstimmung mit dem Glauben; hat einer die Gabe des Dienens, dann diene er. Wer zum Lehren berufen ist, der lehre; wer zum Trösten und Ermahnen berufen ist, der tröste und ermahne. Wer gibt, gebe ohne Hintergedanken; wer Vorsteher ist, setze sich eifrig ein; wer Barmherzigkeit übt, der tue es freudig.
(Römer 12, 3 – 8)

Als ich nach einer Überschrift suchte und den Text dreimal las, bemerkte ich immer mehr den Anfang: Aufgrund der Gnade …. Ja, alles ist Gnade, auch im charismatischem Bereich! Alle Gaben bekommen wir durch Gnade, damit sich keiner rühmen kann. Der Kleinste bekommt oftmals die größten Gaben, so daß andere weiter lesen>>

From:: Gnadengaben – 09.03.2018

About the Author Frank

Leave a Comment: