Gebetserhörungen – 01.06.2017

Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben, vom Vater der Gestirne, bei dem es keine Veränderung und keine Verfinsterung gibt.
Jakobus 1, 17

Mir fällt ein Lied ein, das wir im Hauskreis damals in Deutschland gerne gesungen hatten: Vater des Lichts, Du freust Dich an Deinen Kindern! – es war sehr eindrücklich und wir sangen es gern.
Der Vater im Himmel freut sich wirklich an Seinen Kindern!
Ein Vater hatte zwei Söhne. Wenn der eine etwas vom Vater wollte, brachte er alle möglichen Argumente vor, wollte ihn überreden, drohte, diskutierte und bestand auf sein Recht. Wenn der andere etwas vom Vater wollte, erzählte er ihm alles mögliche, machte Scherze mit ihm, fragte ihn irgendetwas, und so ganz nebenbei sagte er von seinen Wünschen. Der Vater gab beiden, was sie wollten. Aber der eine erhielt wirklich nur das, was er „erstritten“ hatte, und der andere noch einiges mehr. Dem einen gab der Vater gern, dem andern irgendwie widerwillig. Er wollte gerecht sein und beiden das gleiche zukommen lassen, doch es wurde ihm schwer.
So ist es mit unseren Gebeten. Der Vater gibt sooo gern! ER freut sich doch an Seinen Kindern! ER möchte ihnen von morgens bis abends Gutes tun. ER weiter lesen>>

From:: Gebetserhörungen – 01.06.2017

About the Author Frank

Leave a Comment: