Ein Volk, eine Sprache, ein Ziel – 25.01.2018

ER sprach: Seht nur, ein Volk sind sie, und eine Sprache haben sie alle. Und das ist erst der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts mehr unerreichbar sein, was sie sich auch vornehmen.
Genesis, 1. Mose 11, 6

Eigentlich geht es um den Turmbau zu Babel. Die Menschen wollten einen Turm bauen, der bis in den Himmel geht. Und sie waren eifrig bei der Sache, der Bau ging gut voran. Doch Gott wollte nicht, daß die Menschen zu stolz und hochmütig werden, ER wollte mit ihnen Gemeinschaft haben und die Erde gemeinsam gestalten.
Es ist wie heute: Da werden tolle Theorien gemacht, die den Leuten gefallen. Und man denkt, der Mensch selber ist Gott; – er entscheidet, was gut und was schlecht ist. Wenn man irgend etwas kritisiert, ist man sofort Rechts- oder LinksExtrem. Schlimm. Man kann seine Meinung nicht mehr frei sagen. Und Gott ist den Fortschrittlichen-Freien ein Dorn im Auge; da wird man sofort als Fundamentalist usw beschimpft. Der Teufel hat die Menschen verblendet und schürt den Haß gegen alles, was von Gott ist. Aber so wie damals will sich der Mensch zum Gott aufschwingen und selber bestimmen; egal, ob im Westen die sogenannte Freiheit (an der viele weiter lesen>>

From:: Ein Volk, eine Sprache, ein Ziel – 25.01.2018

About the Author Frank

Leave a Comment: