Der HErr des Erbarmens – 28.08.2017

Als Jesus weiterging, folgten Ihm zwei Blinde und schrien: Hab Erbarmen mit uns, Sohn Davids!
Matthäus 9, 27

Nachdem ER ins Haus gegangen war, kamen die Blinden zu Ihm. ER sagte zu ihnen: Glaubt ihr, daß ich euch helfen kann? Sie antworteten: Ja, HErr. Darauf berührte ER ihre Augen und sagte: Wie ihr geglaubt habt, so soll es geschehen. Da wurden ihre Augen geöffnet. (V. 28-30).
Ein paar Verse weiter heißt es:
Jesus zog durch alle Städte und Dörfer, lehrte in ihren Synagogen, verkündete das Evangelium vom Reich und heilte alle Krankheiten und Leiden. Als ER die vielen Menschen sah, hatte ER Mitleid mit ihnen; denn sie waren müde und erschöpft wie Schafe, die keinen Hirten haben. Da sagte ER zu Seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenige Arbeiter. Bittet also den HErrn der Ernte, Arbeiter für Seine Ernte auszusenden. (V. 35-38)
Jesus ist der HErr des Erbarmens. Nur wegen Seiner Barmherzigkeit kam ER hier zu uns auf die Erde. ER wollte uns nicht unserem Schicksal überlassen! ER wollte uns retten und zu sich ziehen. ER wollte uns nicht müde, erschöpft und in der Dunkelheit zurücklassen. ER hat Erbarmen mit jedem Menschen, besonders mit denen, die es brauchen. ER hört jeden weiter lesen>>

From:: Der HErr des Erbarmens – 28.08.2017

About the Author Frank

Leave a Comment: