Der Gott des Friedens — 17.03.2016

ER aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch und bewahre euren Geist samt Seele und Leib unversehrt.
1. Thessalonicher 5, 23

Gott ist der Gott des Friedens! Das ist Sein Ziel mit uns: Sein Friede soll uns regieren und uns heiligen durch und durch, den Geist, die Seele und den Leib. Was ist es, das uns immer wieder den Frieden Gottes raubt? Es sind die Angst, die Befürchtungen und die Sorgen.
Die Sorgen kommen in unser Herz wie dunkle Wolken; sie ersticken die kleinen Pflänzchen des Glaubens, die Gott dort gepflanzt hat. Die Befürchtungen, daß etwas geschehen könnte, rauben uns den Glauben, daß Gott der HErr in allen Dingen ist und lassen uns schlecht schlafen. Die Angst treibt uns voran ins Verderben; sie raubt uns die Gelassenheit des Glaubens und die Sicherheit und Geborgenheit des In-Gott-Ruhens.
Wenn die Angst hochkommt, Sorgen uns beunruhigen und Befürchtungen unsere Gedanken bestimmen, dann wollen wir lieber wieder zum Gott des Friedens umkehren und vor Ihm still werden. Wir wollen wieder zurück in die Geborgenheit Gottes! ER ist nämlich um uns und um uns besorgt. Ist ER bei uns, wen sollten wir fürchten? Ist ER der HErr, was soll ich befürchten? Sorgt Er für weiter lesen>>

From:: Der Gott des Friedens — 17.03.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: