Das Licht – 28.09.2016

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde; die Erde aber war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urflut, und Gottes Geist schwebte über dem Wasser. Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht. Gott sah, daß das Licht gut war. Gott schied das Licht von der Finsternis.
1. Mose, Genesis 1, 1 -4

Das ist das erste, was Gott machte: Licht! Genau so will ER es bei uns machen: Zuerst einmal Licht anmachen! Es ist das Licht des Lebens und der Hoffnung, aber auch der Scheidung zwischen Dunkel und Hell. Alles, was zu Gott gehört, ist im Licht. Es mag in unserem Leben ähnlich sein: Alles wüst und wirr und voller Finsternis. Doch Gottes Geist schwebt über unserm Leben und Gott wartet darauf, daß ER sagen kann: Es werde Licht! ER hat die Macht dazu.
Nur Vorsicht! Denn das Licht erleuchtet alle Finsternis und bringt alles zum Vorschein, was wir vielleicht nicht wollen.
Ja, wir müssen uns entscheiden: Wenn wir Gottes Licht, Jesus, in unserem Herzen haben wollen, müssen wir uns von der Finsternis verabschieden und damit brechen. Wie sollte Licht und Finsternis zusammen in einem Herzen leben können? Wie sollten wir gleichzeitig im Licht und in Dunkelheit leben können? Jesus kommt weiter lesen>>

From:: Das Licht – 28.09.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: