Das Land, das Gott verheißen hat

»Das Land, auf das du mit deinem Fuß getreten bist, soll dein Erbteil sein und das deiner Kinder auf ewig, denn du bist dem HERRN, meinem Gott, ganz nachgefolgt!“
Josua 14,9

Josua wurde vom Mose geschickt, das verheißene Land auszukundschaften. Sie haben dort aber noch keine Milch und kein Honig, sondern die Riesen gesehen. Zu dem sagt Josua: Aber meine Brüder, die mit mir hinaufgezogen waren, machten dem Volk das Herz verzagt; ich aber folgte dem HERRN, meinem Gott, ganz nach. Der Herr hat gesagt, in das Land zu gehen, Josua hat’s getan. Seine Begleiter bekamen aber Angst vor den Riesen und jagten diese Angst auch dem ganzen Volk ein. So ähnlich geht’s vielen Leitern im Reich Gottes, die dem Herrn ganz nachfolgen wollen, aber ihre Helfer bekommen Angst vor neuen Veränderungen und verbreiten sie unter ihrer Gemeinschaft. So muss der Leiter nur mit wenigen, die wirklich dem Herrn nachfolgen wollen, die Schritte des Glaubens machen, um das Land einzunehmen, das der Herr ihm gibt.
Ich habe große Mühe, jemanden zu finden, der voller Hingabe und Glauben mit mir etwas für den Herrn machen will, was nicht so traditionell und manchmal vielleicht sogar verrückt ist. Für die meisten muss es weiter lesen>>

From:: Das Land, das Gott verheißen hat

About the Author Viktor

Leave a Comment: