Category Archives for Lebe dankend und bewusst

Gebetsanliegen: Kinder!

@Birgit Nachtigall

Bedankt euch bei Gott für die Kinder.

Ungeborene Kinder,
Kinder die von Pflegeeltern erzogen werden.
Kinder die nie in den Pfützen springen durften.
Kinder die zu laut und schrill sind.
Kinder die zu vorwitzig sind.
Kinder die sich mit Vorlieben an der Skaterbahn aufhalten.
Kinder diese die Schule meiden.
Kinder die viel lernen und trotz alledem schlechte Zensuren schreiben.
Kinder die körperlich, geistig, seelisch vergewaltigt werden.
Kinder und dessen Großeltern.
Kinder und deren Väter.
Kinder und ihre Mütter.
Kinder und ihre Geschwister.
Kinder und ihre Patchworkgeschwister.

Wie geschieht Glaube?

@Birgit Nachtigall

Tolle Frage!
Wer kein Urvertrauen hat, wohin soll die Reise im Freiflug gehen?
Auf das Kopfsteinpflaster oder in Gottes zuverlässige Hand?

Brülle den Unglaube an und proklamier den Glauben.

Wie war die Bibelstelle?

Mk. 9, 24 Und sogleich rief der Vater des Kindes und sagte: Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Warum sollte dem Unglauben noch geholfen werden? Wenn der Vater Glauben hat?
Der Unglaube muss ganz und gar erstickt werden unter die Dornen.
Wenn der Unglaube erstickt, kann das Weizenkorn auslaufen.

Einsicht, Umkehr durch Buße!

@Birgit Nachtigall

Video: Folge A) von Folge C)

Video: Folge B) von Folge C)

Video: Folge C) von Folge C)

Gebetsanliegen: Politk, Wirtschaft, Umwelt

@Birgit Nachtigall

Stichworte für das Gebet:

Politik: Inland, Ausland, Friedensabkommen, Europa, Deutschlands Grenzgebiete,

G- 21 Gipfel http://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_der_zwanzig_wichtigsten_Industrie-_und_Schwellenl%C3%A4nder

Währung,
Subventionen,
Familienpolitik,
Bildungspolitik,
Gesundheitspolitik,
Sozialkassen,

Umwelt:

von der Glühbirne zur Sparbirne, nur diese ist so grell, dass einem die Augen weh tun.

Walsterben,
Algenwachstum,
Erkrankungen von Nutztier und Pflanze
Waldsterben,

Maßnahmen zu Abwasserreinigung, Luftverunreinigung,

Gebetsanliegen: Offene Rechnungen

@Birgit Nachtigall

Diese Woche soll für „Offene Rechnungen“ gebetet werden.

War in Köln und dort wurde für: „Sofortige Leistungen für ehemalige Heimkinder,
die in Behinderteneinrichtungen und in der Psychiatrie leiden mussten. “

Diese Wiedergutmachung…
Ich fordere um Gebet.
Das was denen angetan wurde, ist mit Euros nicht wieder gut zu machen.
Das der Schmerz geht und sie den Täter in Liebe, begegnen.
So wie Jesus diesen ansehen konnte dieser ihm die Nägel in dem Körper rammte.
So voller Lieber, dass das Opfer sein Blut von der Hand des Täters leckt.

Gebet: „HERR Jesus Christus, verstehst du das? Für mich ist es zu hoch.
Ich habe Zorn aus dem Flyer erlesen. Diesen sie mir in die Hand drückten.
Drei mal lief ich an der Gruppe vorbei. Und hörte Gehässigkeit, Verdruss, Verzagtheit,
Aggressionen.
Schade, sie kennen dich nicht Jesus Christus.
Nur weil gewisse Einrichtungen deinen Namen und somit dein heiliger Charakter veruntreuen,
finden die Opfer nicht den Weg zu dir. Ich fordere, dass du die Obersten,
die Gott in den Häusern eingesetzt hat, Gebet bekommen.
Wurde nie für die Obersten gebetet,- ist es aus dem Ruder gelaufen.
Warum wurde nie für die Unmündigen gebetet, dass sie in Gottes Schutz dort leben werden?
Die Früchte erkennt man, wie sehr die Anvertrauten um Wiedergutmachung kämpfen.
Abgrund tiefen Hass haben sie zu Gott Vater. Erbarme dich über diese arme Seelen.
Lass Gnade vor Recht ergehen. Alle Verluste die diese einstecken mussten,
wandle du, – Heiliger HERR Jesus in: Liebe, Frieden, finanziellen Segen um.
Dafür dank ich dir, als erbberechtigte Tochter des Höchsten. Amen!
Halt mich in deiner Bescheidenheit, um zu erkennen wie dein blutiges Herz des Lammes tickt.
Danke und Amen!

Hilferuf: Ihr Kinderlein kommet. Zu Gott Vater, durch Jesus Christus. Amen!

Erstlingsfrucht

@Dienerin Gottes

Was geht in der Hülle des Menschen vor?

@Birgit Nachtigall

Eine Woche wird für Komapatienten gebetet.
Wer möchte sich in dem Leib eines Komapatienten aufhalten, wer kann es verstehen?
Wer will diesem schwerstpflegebedürftige Menschen den Hintern abputzen.
Woher nehmen die Angehörigen die Kraft fürsorglich mit ihrem Anvertrauten umzugehen?

Wenn da nicht das tröstende Wort der Bibel wäre,
aus dieser jeder Mensch seine Würze für sein Leben findet.
Diese die es lesen, sind das Salz der Erde. Sie werden uns zu Vorbilder.

Mk. 9,50 Das Salz ist gut; wenn aber das Salz salzlos geworden ist,
womit wollt ihr es würzen? Habt Salz in euch selbst,
und seid in Frieden untereinander.

Wenn diese nicht bekunden, „Jesus hat uns getröstet.“ Wer denn dann?
Jesus war für die Verachteten da, für die Unreinen. Er war für die Huren und Zöllner da.
Er ist immer noch unter uns durch seinen Heiligen Geist.
Lesen wir das Wort der Bibel und das Wort redet persönlich zu dem Lesenden.
Bitte etwas laut lesen, damit der Hörende zum Glauben kommt.
Aus dem Wort der Bibel bekommen wir alle Kraft, Lehre, Auftrag,
Trost, Ermunterung, und neue Hoffnung.

Gesunde brauchen keinen Arzt.

MK. 2, 17 Und als Jesus es hörte, spricht er zu ihnen:
Nicht die Starken brauchen einen Arzt, sondern die Kranken.
Ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder.

Es ist keine Schande krank zu sein.
Es ist eine Schande nicht zu erkennen, dass man Sünde hat.
Eine Gewissenserneuerung. Geschieht, dann wenn wir unser stolzer Herz vor Gottes Thron zerreißen.
Unser altes gottloses Wesen muss sterben, damit immer mehr Jesus hier auf Erden Gestalt in uns zunimmt.

Ist man verzagt, dann brüllt zum Himmel: „Himmlischer Vater, in Jesus Christus heiligem Namen kommen wir zu dir. Warum tust du uns das an? Warum werden wir so gebeutelt? Wo ist unser Friede?
Wo ist unsere Wiedergutmachung? Es geht uns an die Substanz. Die Lebensumstände erdrücken uns.
Was haben wir für Sünde, dass unser eigenes Fleisch und Blut so leiden muss.
Und wir somit tagtäglich auf unsere Unvollkommenheit blicken.
Sind es vererbte Flüche, die unsere Großeltern uns übertragen haben,
oder sind es Flüche von Neider, was plagt dich meine Seele …

Ps. 42, 12 Was beugst du dich nieder, meine Seele, und was bist du unruhig in mir?
Harre auf Gott, denn ich werde ihn noch preisen, der die Rettung meines Angesichts und mein Gott ist.

Heiliger Vater gebe uns Antwort. Wir halten an der Verheißung fest:

5. Mo. 28, 11- 12 Und der HERR wird dir Überfluss geben an der Frucht deines Leibes
und an der Frucht deines Viehs und an der Frucht deines Landes,
zum Wohlergehen in dem Land, das der HERR deinen Vätern geschworen hat, dir zu geben.
12 Der HERR wird dir seinen guten Schatz, den Himmel, öffnen,
um den Regen deines Landes zu geben zu seiner Zeit und um alles Werk deiner Hand zu segnen;
und du wirst vielen Nationen leihen, du aber wirst nicht entleihen.

Danke und Amen!

1 4 5 6