Bibellesen – 11.03.2018

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen:
Woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe kommt vom HErrn,
der Himmel und Erde gemacht hat.
ER läßt deinen Fuß nicht wanken;
ER, der dich behütet, schläft nicht.
Nein, der Hüter Israels
schläft und schlummert nicht.
Der HErr ist dein Hüter,
der HErr gibt dir Schatten;
ER steht dir zur Seite.
Bei Tag wird dir die Sonne nicht schaden,
noch der Mond in der Nacht.
Der HErr behüte dich vor allem Bösen,
ER behüte dein Leben.
Der HErr behüte dich,
wenn du fortgehst und wiederkommst,
von nun an bis in Ewigkeit.
Psalm 121

Das ist doch ein herrlicher Psalm! Ein wunderbares Gebet am Morgen! Ja, so einen Psalm zum Frühstück ist wie das Mannah für die Israeliten.
Wir können es jeden Morgen haben, so ein herrliches Frühstück! Wir schalten einfach den Komputer nicht an, sondern die Bibel auf. Und wenn wir frühstücken, lesen wir einen Psalm wie ein Gebet. Gottes Wort wird in uns wirken. Jahrelang habe ich morgens die Psalmen gelesen und ich liebe sie deshalb so besonders. Ich glaube, ich fange wieder damit an.
Ist der Psalm zu kurz, lese ich eben zwei. Ist er zu lang, so teile ich ihn in übersichtliche Abschnitte. Alles kein Problem, die Freiheit dazu ist da.
Es gibt überhaupt keinen Zwang beim Bibellesen, nur ist weiter lesen>>

From:: Bibellesen – 11.03.2018

About the Author Frank

Leave a Comment: