Barmherzigkeit – 16.01.2017

Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
Matthäus 5, 7

Wenn ich einmal vor Gott stehe, was brauche ich dann mehr als Gottes Erbarmen? Ich bin Seiner nicht würdig. Mein Gebet ist immer noch schwach. Mein Lobpreis recht dürftig, für den Himmel nicht genügend. Mein Glaube ist manchmal schwankend wie ein Schilfrohr. Meine Hoffnung ist schnell zu Ende. Meine Liebe sehr begrenzt, und meine Geduld ebenfalls. Auf was kann ich stolz sein, wenn ich vor Ihm stehe? Wenn ich mir vorstelle, daß ich über jedes Wort, über jeden Gedanken, über alle Gefühle und Taten Rechenschaft ablegen soll, dann werde ich ganz, ganz klein. Wie gut, daß Jesus alles Schlechte aus meinem Lebenslauf gestrichen hat! Nun ist mein Lebenslauf recht kurz geworden, aber es ist nur das Gute übrig geblieben.
Ich brauche das Erbarmen Gottes, wenn ich vor Ihm stehe. Und ich brauche das Erbarmen Gottes, wenn ich morgens in einen neuen Tag gehe. Und wenn ich etwas vorhabe, was meine Kräfte übersteigt; und wenn ich Auto fahre und Schutz benötige; und wenn ich die Jungen großziehe; und wenn ich ….. es ist egal, was ich tue, ich brauche Sein Erbarmen immer!
Wie gut, daß ER Ja zu mir sagt und weiter lesen>>

From:: Barmherzigkeit – 16.01.2017

About the Author Frank

Leave a Comment: