All posts by Viktor

Was wäre, wenn Jesus vor Deiner Tür stehen würde?

Stell Dir vor: Es klingelt an der Tür! Das wäre nichts außergewöhnliches, denn es klingelt schon öfter an der Tür, wenn z.B. der Postbote einen Paket vorbei bringt oder der Nachbar etwas fragen will. Aber stell Dir vor: Du machst die Tür auf und da

The post Was wäre, wenn Jesus vor Deiner Tür stehen würde? appeared first on DerSiegerBlog.

Ach, wie schön ist das Leben!

Kannst Du von Dir sagen, dass Dein Leben schön ist? Oder willst Du mir jetzt alles aufzählen, was Dein Leben gerade jetzt so belastet und eher unschön macht? Wenn das Zweite der Fall ist, dann will ich Dich bitten, den Blickwinkel zu wechseln. Geh z.B. kurz raus, mach ein Spaziergang und beobachte die Natur. Na, merkst Du schon, dass sie schön ist? Und das beste ist, dass sie ab diesem Moment auch zu Deinem Leben gehört. Also, es gibt doch etwas schönes in Deinem Leben! Aber die Schönheit der Natur ist sicher nicht das einzige, was Dein Leben schöner macht. Nach dem Spaziergang sucht dir eine gemütliche Ecke, nimm Dir ein Block (oder Blog!) und schreib alle schöne Dinge auf, die Dir in Deinem Leben begegneten. Ich bin mir ganz sicher, dass es nicht wenige sind. Jetzt lies alle diese schöne Dinge, die Du aufgeschrieben hast durch und dann fange einfach an, Gott für sie zu Danken! Ja, fange an, sich darüber zu freuen! Du darfst tanzen, hüpfen, jubeln, jauchzen, vor Freude schreien!
Damit wärst Du schon eine Weile beschäftigt und schon werden alle unschöne Dinge des Lebens ins Hintergrund wandern und Du kannst dann glücklich ausatmen: „Ach, wie schön ist das Leben!“
Gott hat zwar all die unschöne Dinge im Leben zugelassen, aber nicht, weil Er Dich belasten möchte, sondern, damit Du lernst, Deine Augen von Deinen Problemen auf Ihn aufzurichten und Ihm alle Deine Sorgen anzuvertrauen. Freu Dich einfach über den neuen Tag mit Gott und Danke Ihm im Voraus, dass Er Dir das Gelingen schenkt, damit Du auch am Abend vor dem Schlafengehen sagen kannst: „Danke Gott für so ein wunderschönes Leben!“ Dann wirst Du am nächsten Morgen nicht mit schweren Kopf aufwachen, sondern beginnst Dein Tag mit einer Leichtigkeit und Freude, in der Erwartung, dass Gott etwas neues tut, was Dein Leben noch mehr bereichern wird. Gott segne Dich!

Mehr Andachten von mir unter www.lebemitgott.de

Der Bibelladen mitten im Volksfest

Als ich am Samstag mit meiner Familie auf dem Stuttgarter Volksfest war, entdeckte ich einen Bibelladen. Das ist zum ersten Mal, dass ich einen Bibelladen an so einem Ort entdecke. Aber ich hab mich gefreut, dass jemand das in die Hand genommen und auf die

The post Der Bibelladen mitten im Volksfest appeared first on DerSiegerBlog.

Gott lacht über die vielfalt der Konfessionen

Wir leben in der Zeit, in der es ganz viele christliche Konfessionen und Bewegungen gibt, dass es einem schwer fallen könnte, sich für die richtige Richtung zu entscheiden. Ich persönlich glaube, dass Gott darüber lacht, dass jeder seine Suppe kocht und von sich behauptet „einzig wahre Kirche“ zu sein. Es ist langsam an der Zeit, dass Christen aus verschiedenen Konfessionen und Bewegungen sich zusammen tun und jeder seinen Gaben entsprechend anfängt, Gott zu dienen. Ja, denn darum geht’s doch im Leben eines Christen, und nicht nur um Bekehrung, Taufe und Kirchenbank wärmen.
Ich habe eine Zeit lang einen überkonfessionellen Hauskreis besucht, wo die Vertreter einiger Konfessionen dabei waren. Unser Ziel war gemeinsam das Wort Gottes zu studieren und Gott anzubeten. Dieser Hauskreis hat in einem Jahr meinen Glauben mehr gestärkt, wie meine Gemeinde es in 10 Jahren nicht geschafft hat. Dort habe ich erkannt, dass es Gott gar nicht darum geht, welcher Konfession ich angehöre, sondern allein darum, dass ich Sein Jünger bin und einen Auftrag habe, anderen von Jesus zu erzählen.
Meine Mutter fragte mich einmal: „Sag mal, was hast du denn für einen Glauben jetzt?“ Ich sagte: „Ich bin Christ!“ Dann sie: „Na, bist du katholisch, evangelisch, baptistisch oder anders?“ Ich sagte: „Ich bin zwar Mitglied einer Pfingstgemeinde, aber ich bin kein Pfingstler, kein Baptist, kein Katholik oder sonstiges, denn ich bin ein Kind Gottes! Alles andere ist unwichtig!“
Deswegen finde ich manchmal so pervers, wenn jemand sich über Charismatiker oder Pfingstler, oder andere Bewegungen bei Facebook aufregt. Das ist nicht unsere Aufgabe, Konfessionen zu beurteilen oder zu verurteilen, unsere Aufgabe als Christen ist, Gott zu verherrlichen. Alles andere sind Nichtigkeiten.
Ich hoffe, dass es Dich zum Nachdenken angeregt hat und Du nicht auf die Fehler der anderen schauen wirst, sondern Dich allein auf Gott ausrichtest. Dann wirst Du merken, dass Gott auch Christen anderer Konfessionen gebrauchen kann, um Dich zu segnen.

Ein Soldat für Spezialaufgabe

By Viktor Schwabenland

Heute Nacht habe ich einen interessanten Traum. Ich stand als Soldat in der hinterer Reihe des Heeres und der Kommandant ging die Reihen durch, um die Soldaten für eine Spezialaufgabe auszuwählen, die gute Haltung hatten, also die gerade gestanden sind und nicht gekrümmt und die

The post Ein Soldat für Spezialaufgabe appeared first on DerSiegerBlog.

1 93 94 95