All posts by Daniela

Geist und Seele

Wie wir ja alle wissen besteht der Mensch aus Körper, Seele und Geist.

Über den Körper möchte ich nicht reden, wir alle kennen ja unseren Körper und seine Organe.

Als Gott den Menschen schuf hauchte er uns unseren Geist ein.

Unser Geist ist die direkte Leitung um Gott zu hören und sich leiten zu lassen.
Durch den Sündenfall ist diese Leitung gekappt worden, oft spricht man in dem Zusammenhang über „abgestorben“.

Was ist also passiert?

Unser Geist der in der Verbundenheit mit Gott unsere Entscheidungen beeinflussen soll, ist auf einmal tot.
Wer hat dann die Regierung übernommen?
Unsere Seele.

Was aber nun ist diese Seele und was macht sie?

Die Seele besteht aus unseren Gefühlen und unseren Gedanken.

Warum ist das jetzt wichtig?

Weil böse Gedanken und auch Begierden aus der Seele kommen.
Jesus sagte einmal in

Matthäus 15, 19 Denn aus dem Herzen kommen hervor böse Gedanken: Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsche Zeugnisse, Lästerungen;

Oft lesen wir in der Bibel, dass wir nicht dem fleischlichen (seelischen) folgen sollen und auch ein König David lehrt uns, dass wir (verbunden mit Gott) unserer Seele befehlen sollen. „Lobe den Herrn, meine Seele und vergiss es nicht was er dir gutes getan hat.“

Wir haben (leider) immer die Möglichkeit uns zu widersetzen.

Die Bibel ist voller Warnungen, was weiter lesen>>

From:: Geist und Seele

Super, Ingo….

Heute Morgen las ich bei Facebook folgendes:

Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, wie es im Herrn ziemt!
Ihr Männer, liebt eure Frauen und seid nicht bitter gegen sie!
Ihr Kinder, gehorcht euren Eltern in allem! Denn dies ist wohlgefällig im Herrn.
Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht, damit sie nicht mutlos werden!
Ihr Sklaven, gehorcht in allem euren irdischen Herrn, nicht in Augendienerei, als Menschengefällige, sondern in Einfalt des Herzens, den Herrn fürchtend!
Was ihr auch tut, arbeitet von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen,
da ihr wisst, dass ihr vom Herrn als Vergeltung das Erbe empfangen werdet; ihr dient dem Herrn Christus.
Denn wer Unrecht tut, wird das Unrecht empfangen, das er getan hat; und da ist kein Ansehen der Person.
Kolosser 3, Verse 18 bis 25

Hallo alle miteinander,

den ersten Teil dieser Stelle aus dem Brief an die Kolosser kennen ja viele.

Und das ist auch ein Thema, was sehr kontrovers diskutiert wird. Weil öfters etwas übersehen wird. Denn wie gesagt, ist das nur der erste Teil dieser Stelle. (Verse 18 bis 22)

Der wichtigere Teil ist der zweite Teil dieser Stelle!

– Was ihr auch tut, arbeitet von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen,
da ihr wisst, dass ihr vom weiter lesen>>

From:: Super, Ingo….

Leider……

werden geflüchtete Menschen, die sich fürs Christentum interessieren und keinen Ramadan feiern von Islamisten, die auch hierhergekommen sind bedroht und misshandelt.

Gestern den 19.06.2016 gab ein schwer misshandelter Mann aus dem Iran darüber während des Gottesdienstes Zeugnis.
Die Islamisten von denen einer schon durch Vergewaltigung auffällig wurde, kamen zu zweit in sein Zimmer wiederum zwei hielten vor der Tür Wache.

Er wurde bespuckt, geschlagen und es wurde ihm mit Steinigung gedroht.

Der Vorsitzende,der Europäischen Missionsgemeinschaft, nahm ihn und seinen Freund sofort auf.
Nun sind die beiden Menschen, die eine Entscheidung für Christus getroffen haben erstmal sicher.

Leider, kommt es immer wieder zu solchen Übergriffen in Asylbewerber-Heimen.
Dankbar bin ich, dass man hier nicht nur fromme Reden schwingt sondern konkret handelt.

weiter lesen>>

From:: Leider……

Entmenschlichung………..

Betroffenen helfen

Blog für Jesus

Demütigung

Heute schreibe ich über meinen Mückenstich.
Aber bevor ich das tue, möchte ich noch einmal anmerken, dass ich froh und dankbar bin, anderthalb Wochen bei der EMG e.V. verbringen zu können und auch weiterhin dort als Ehrenamtliche tätig sein darf.

Zur Zeit lese ich ja das Buch: Shirin ich bleibe eine Tochter des Lichts. Von „Shirin“ Alexandra Cavelius und Prof. Dr. Dr. Jan Kizilhan.
Dieses Buch hilft mir zur Zeit einige Dinge für mich besser zu verstehen.
Ich möchte nur zwei Abschnitte die Prof. Dr. Dr. Jan Kizilhan schrieb zitieren:

„Misshandelte Frauen leiden typischerweise unter Albträumen, ständig wiederkehrenden Erinnerungen und Ängsten, wieder in die Hände des IS zu fallen.
Typisch sind Freudlosigkeit, Interesselosigkeit, Verlust von Vertrauen in die Menschen und die Menschheit, ständiges Misstrauen gegenüber Personen und erhöhte Aufmerksamkeit, da sie plötzlich ein schlimmes Ereignis erwarten
Dazu kommen körperliche Beschwerden wie Kopf-, Rücken-, Bauch- und Magenschmerzen, Antriebslosigkeit, die Neigung…

weiter lesen>>

From:: Entmenschlichung………..

Den Faden verloren…….. oder Wunder geschehn!

Was für ein Wunder!

Blog für Jesus

Am 11.11. 2014 hatte ich eine Schilddrüsen Re-OP.

Wie schon in meinem Artikel „Angstfrei!“ bekannt, befreite mich Gott von der panischen Angst und machte mich frei zur Entscheidung diesen Eingriff vornehmen zu lassen.
Mit Ängsten ist es jedoch auch manchmal so, dass manches dann doch versucht wiederzukommen.
Die Operation habe ich super überstanden und war fast schmerzfrei.
Auf gut Deutsch: „Es war ein Klacks“
Trotz niedriger Kalzium werte (nach der Operation, hatte ich weder ein Kribbeln noch sonstige Beschwerden.
Die drei Drainagen wurden am Mittwoch den 12.11. 2014 gezogen und man sagte mir, dass ich am Montag zum Fäden bzw. zum Faden ziehen der eigentlichen Operationswunde zu meinem Hausarzt müsse.
Dieses erhielt ich an meinem Entlassungstag den, 14. 11. 2014 auch schriftlich, nachdem ein Arzt kurz auf die Wunde geschaut hatte (ohne sie zu berühren).

Am Montag den 17.11. 2014 suchte ich meinen Hausarzt auf.
Dieser meinte es sei…

weiter lesen>>

From:: Den Faden verloren…….. oder Wunder geschehn!

Angstfrei!

Gott befreite mich von Angst: Das Einzige was ich zu tun hatte war IHM zu vertrauen und gehorsam zu sein.

Blog für Jesus

Angstfrei!

Mit 17 Jahren wurde ich an der Schilddrüse operiert.
In der Nacht, nach der Operation bekam ich innere Blutungen und wäre fast erstickt.
Gott sei Dank, war eine Zimmernachbarin noch wach und konnte, die Schwester, durch klingeln, verständigen.

Mein Vater der ebenfalls an der Schilddrüse operiert wurde, schnitten sie bei der Op die Stimmbänder durch. So dass er sehr sehr lange Zeit zum Logopäden musste.

Meine Schwester, musste auch zweimal an der Schilddrüse operiert werden.

Und auch bei meiner Tante lief nach einer Schilddrüsenoperation einiges schief.

Zurück zu mir, das Thema Schilddrüse war also für mich mit Panik und Schmerz verbunden.
Trotz Tableten kamen die Konoten und alles wieder.
Wenn mich ein Arzt darauf ansprach, lief ich davon.

Jeder, der mich darauf ansprach, stellte fest, das mit mir in diesem Punkt absolut nicht zu reden war.

Eine Ärztin, macht mir besonderen Druck, sie erklärte mir, dass ich sterben werde…

Ursprünglichen Post anzeigen noch 291 Wörter

weiter lesen>>

From:: Angstfrei!

Endlich ist es soweit

Header_Neu2

Liebe Freunde, ich versuch mich kurz zu halten.

Nur im Vorfeld eine kleine Info:

Vor zwei Jahren, hatte ich den Eindruck, ich solle ein Buch schreiben über das was ich mit Gott erlebt habe. Ich tat dies und Gott führte mich zu einer Schwester im Glauben (Elke Blessing) die ein Buch veröffentlicht hatte. Dadurch konnte ich mein Buch auch veröffentlichen.

Danach hatte ich den Eindruck ich solle eine Webseite machen und schreiben was Gott mir zeigt, weil (so mein Eindruck) Gott die Menschen im Internet erreichen will.

Ich hatte sowas von keiner Ahnung, aber durch die Führung Gottes kam ich zur Christlichen Blogger Community .

Dannach führte mich Gott noch mit anderen Menschen zusammen und so entstand Gemeinsam für Gott.

Wiederum weiter führte mich Gott durch Martina Huth zur ICF-online church.

Aber und jetzt kommt´s all das war Vorbereitung auf das was ich jetzt tue.

Wie bereits viele wissen, arbeite ich ehrenamtlich für die EMG e.V., diese Gemeinschaft stand mir über viele Jahre bei.

So jetzt hab ich lange genug geschrieben, nur noch soviel, da ihre Webseite veraltet war, durfte und darf ich ihnen eine neue machen und natürlich auch die „alten“ Inhalte einpflegen. Dies alles hat Gott selbst vorbereitet.

Darum weiter lesen>>

From:: Endlich ist es soweit

Voller Freude

Heute nur ganz kurz:

Heute hat die EMG e.V. ein Paket mit Malstiften für das Waisenkinder-Projekt im Nord-Irak bekommen.

Faber-Castell unterstützt durch diese Spende, dieses Projekt

Für 56 Kinder wurden Malstife gesendet.


Stifteklein

Dafür sind wir sehr dankbar.

nachzulesen auf : Europäische Missionsgemeinschaft e.V.

Und da muss ich gerade an Jakobus 1, denken

22 Seid aber Täter des Wortes und nicht allein Hörer, die sich selbst betrügen! 23 Denn wenn jemand ein Hörer des Wortes ist und nicht ein Täter, der gleicht einem Mann, der sein natürliches Gesicht in einem Spiegel betrachtet. 24 Denn er hat sich selbst betrachtet und ist weggegangen, und er hat sogleich vergessen, wie er beschaffen war. 25 Wer aber in das vollkommene Gesetz der Freiheit hineingeschaut hat und dabei geblieben ist, indem er nicht ein vergesslicher Hörer, sondern ein Täter des Werkes ist, der wird in seinem Tun glückselig sein. 26 Wenn jemand meint, er diene Gott, und zügelt nicht seine Zunge, sondern betrügt sein Herz, dessen Gottesdienst ist vergeblich. 27 Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott und dem Vater ist dieser: Waisen und Witwen in ihrer Bedrängnis zu besuchen, sich selbst von der weiter lesen>>

From:: Voller Freude

Weh denen……….

Losung von Heute 24.05.2016

Weh denen, die unrechte Gesetze machen, um die Sache der Armen zu beugen und Gewalt zu üben am Recht der Elenden!
Jesaja 10,1.2
Was hat die Gerechtigkeit zu schaffen mit der Ungerechtigkeit? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis?
2.Korinther 6,14
Gestern bekamen wir einen Anruf und es wurden uns Dokumente gefaxt.
Ein Mann der von Kindheit an im Iran lebte, dort jedoch nie anerkannt wurde weil seine Eltern aus Afghanistan stammen, suchte hier in Deutschland Schutz.
Er bekehrte sich zu Jesus Christus und bekennt sich auch öffentlich zu seinem Glauben.
Der Iran weigerte sich jedoch ihm einen Pass auszustellen-eben weil seine Eltern aus Afghanistan stammen.
Nun geschah folgendes- Die Ausländerbehörde in Bayern (Stadt nenne ich aus Schutzgründen nicht) bedrängte ihn- dann eben einen afghanischen Pass zu beantragen.
Ihm würden (und das steht tatsächlich schriftlich da) keinerlei Nachteile entstehen und er könne sicher in Deutschland bleiben.
Er gehört auch von der Berufsgruppe zu den Menschen bei denen Migration gefördert würde.
Er hat einen Arbeitsvertrag in der Tasche und er ist seit einiger Zeit mit einer jungen Frau verlobt.
Im Vertrauen auf den deutschen Rechtsstaat ging er zur afghanischen Botschaft und bat um einen Pass.
Dieser wurde ihm auch ausgestellt.
Ordnungsgemäß gab er diesen Pass bei der Ausländerbehörde ab weiter lesen>>

From:: Weh denen……….

When the pain is unbearable

When the pain is unbearable

… and no tears are left.

During my volunteer work at the European Mission Fellowship (EMF e.V. -alliance for democracy and tolerance) I got to know a member of the international congregation/cooperation for human rights (IGFM), who works in a lot of different refugee camps in northern Iraq.

Trough a Kurdish contact he has the opportunity to take care of people that have been freed from ISIS slavery.

The people tell him what they have suffered, he weeps with them and helps to carry their heavy load.

He talked with me about the horror these women and children had to endure. Horror that can’t be endured. So today I want to tell you one of these horror stories.

A pregnant women with the name Dilara was taken by ISIS, together with her two year old daughter and her three year old son. Her husband was slaughterer in front of her their eyes.

The man who had kidnapped Dilara, took her two year old daughter Dilan and locked her in a cabinet. He forbid Dilara to take her daughter out.

Dilan screamed and cried badly. Dilara just couldn’t let her daughter stay in the cabinet. Every mother will understand. The weiter lesen>>

From:: When the pain is unbearable