Arbeiter im Weinberg des HErrn – 28.07.2016

Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Gutsbesitzer, der früh am Morgen sein Haus verließ, um Arbeiter für seinen Weinberg anzuwerben. Er einigte sich mit den Arbeitern auf einen Denar für den Tag und schickte sie in seinen Weinberg. Um die dritte Stunde ging er wieder auf den Markt und sah andere dastehen, die keine Arbeit hatten. Er sagte zu ihnen: Geht auch ihr in meinen Weinberg! Und sie gingen. Um die sechste und um die neunte Stunde ging der Gutsherr wieder auf den Markt und machte es ebenso….
Matthäus 20, 1 – 5

Der Gutsbesitzer ist unser Himmlischer Vater. ER sucht Mitarbeiter in Seinem Weinberg, das ist die Welt, Sein Erntefeld. ER findet Menschen, die für Ihn arbeiten wollen. Manche sind schon früh am Morgen bereit, andere erst um 9.00Uhr, andere um 12.00 oder um 15.00Uhr. Die Letzten fand Er kurz vor Feierabend, um 17.00Uhr. Aber Er nahm auch sie in Arbeit.
Im Erntefeld Gottes gibt es viel, viel Arbeit. Voller Mitleid sieht Gott auf das Feld und findet oft keine Arbeiter, die Sein Werk tun wollen. So verdirbt viel Frucht schon auf dem Feld.
Gott ist eigentlich nicht auf uns Arbeiter angewiesen. Aber ER hat sich entschieden, daß die weiter lesen>>

From:: Arbeiter im Weinberg des HErrn – 28.07.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: