Andacht – 31.05.2017

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir;
hab keine Angst, denn ich bin dein Gott.
Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark,
ja, ich halte dich mit meiner hilfreichen Rechten.
Jesaja 41,10

Gott hält mich. Und doch zerschlägt Er mir manchmal Dinge, an die ich mich gern festhalten möchte. Da hatte ich meine Sicherheit auf einen Menschen gesetzt oder auf den Beruf. Und Gott wollte, dass ich allein von Ihm abhängig bin. So nahm Gott mir langsam alles, worauf ich vertraute, damit ich Ihm vertraue. Und nun kann ich wirklich sagen: ER hilft, ER hält mich mit Seiner hilfreichen Rechten. Es ist überhaupt nicht schön, wenn Gott uns „beschneidet“. Aber das Ergebnis ist gut und schön. Wir wollen es zulassen, wenn Gott in unserem Leben am Arbeiten ist und uns Dinge nimmt, ohne die wir angeblich nicht leben können. ER ist da, auch in diesen Gerichten, und ER sagt: „Fürchte dich nicht, hab keine Angst, mein Kind! Denn ich bin da, ich helfe dir, ich mache dich stark, ich halte dich mit meiner hilfreichen Rechten!“

Danke, Vater, dass Du mich hältst. Auch wenn alles wankt, Du bist doch da. Am Ende bist Du es, der siegt. Danke, dass ich Dir vertrauen kann, selbst in weiter lesen>>

From:: Andacht – 31.05.2017

About the Author Frank

Leave a Comment:

Copyright text 2017 by Gemeinsam für Gott.   -  Designed by Thrive Themes | Powered by WordPress

Connect With Me: