Zerstörte Hoffnung – 23.01.2018

Wir aber hatten gehofft, daß Er der sei, der Israel erlösen werde. Und dazu ist heute schon der dritte Tag ….
Lukas 24, 21

Die Jünger waren unterwegs nach einem Dorf bei Jerusalem. Da kam Jesus, der gekreuzigt war, zu ihnen und ging mit ihnen den Weg. IHM klagten sie ihr Leid: ER, an den wir geglaubt haben, dem wir unser Leben gegeben hatten, der unsere Hoffnung war, ER ist jämmerlich am Kreuz gestorben. Da war nichts mehr mit göttlicher Kraft, nur Elend und Schmerz. Unsere Welt, unsere Hoffnung, unser Glaube, alles ist zerbrochen. Für Ihn haben wir gelebt und jetzt? Alles zerbrochen und kaputt …
Jesus versteht die Gedanken und Gefühle Seiner Jünger. Darum ist ER hier. ER erklärt ihnen die Schrift und sagt ihnen, wie die Dinge von Gott her aussehen. Am Ende erkennen sie Ihn als ihren geliebten HErrn. Doch Er verschwand …
Wir haben oft falsche Ansichten über Jesus, Gott und die Welt. Wie oft wollte ich schon Jesus überzeugen, bestimmte Dinge zu tun! Von meinem Standpunkt aus wäre es richtig gewesen, aber Gott hatte oft eine andere Meinung. Jetzt muß ich sagen, Gott hatte Recht, aber damals war es oft eine herbe, bittere Enttäuschung. ER reagierte nicht weiter lesen>>

From:: Zerstörte Hoffnung – 23.01.2018

About the Author Frank

Leave a Comment: