Und morgen ist auch noch Zeit…….

Eines der vielen Dinge, die ich in meiner Kindheit lernte war, dass Arbeit und Ordnung das halbe Leben seien.

Lernen, lernen und arbeiten.

Was machte es da schon, dass meine Mutter, jeden Abend völlig erschöpft schon um 19:00 Uhr auf der Couch einschlief.

Dann, als ich 18 Jahre alt war, der große Schock.

Mein Vater erkrankte an Krebs und starb.

Schon vorher wurden Menschen abrupt aus dem Leben gerissen. Herr Sternemann, der ein Gardinenfachgeschäft hatte starb plötzlich an einem Herzinfarkt.

Doch nie wurde mir die Endlichkeit des irdischen Lebens so schmerzhaft bewusst, wie durch die Erkrankung meines Vaters, die mit seinem Tod endete.

Oft hatte mein Vater, davon gesprochen, was er alles machen wollte, wenn er mal in Rente sei.

Doch dann, blieb ihm keine Zeit mehr....

Wie vielen Menschen geht es ähnlich?

Sie planen für morgen, doch das morgen sieht anders aus.

Es braucht keinen Terroranschlag oder den Selbstmord eines, von Depressionen geplagten, Piloten.

Es kann der Autounfall, eine Krankheit sein, der / die Dein Leben aus der Bahn bringt.

Es kann der Zusammenbruch, Deiner wirtschaftlichen Verhältnisse sein.

Vieles kann geschehen.

Mein Vater hatte noch die Zeit, sich mit Gott versöhnen zu lassen.

Braucht es wirklich immer eine Katastrophe?

Manche sterben den Sekundentod.

Sie haben keine Zeit mehr gehabt.

Darum meine Bitte heute, lasst Euch mit Gott versöhnen.

Verhärtet weiter lesen>>

From:: Und morgen ist auch noch Zeit…….

About the Author Daniela

Leave a Comment: