Spiegelbild

Vor kurzem sah ich eine Karikatur auf Facebook.

Ein Obdachloser saß an einer Mauer und ein Mann stand vor ihm.

Als der Mann den Obdachlosen ansah, sah er sein eigenes Spiegelbild.

Dies ist eine zutreffende Karikatur, zum Thema Nächstenliebe.

Sind wir in der Lage, jedem zu begegnen als würden wir uns selbst begegnen?

Können wir uns vorstellen, die Not die wir sehen würde uns betreffen?

Die weinende Frau dort auf der Bank- bin ich das?

Der Mensch, der in tiefer Not und in klirrender Kälte dort am Zaun steht, bin ich das?

Vergesse ich, wenn ich in meiner warmen Wohnung an einem gedeckten Tisch sitze, dass es Nächste gibt, die nichts zu essen haben, Menschen ohne Bleibe sind?

Erinnern wir uns an ein Gespräch Jesu mit einem Schriftgelehrten.

Markus 12,

28 Und einer der Schriftgelehrten, der gehört hatte, wie sie miteinander stritten, trat hinzu, und da er wusste, dass er ihnen gut geantwortet hatte, fragte er ihn: Welches Gebot ist das erste von allen?
29 Jesus antwortete ihm: Das erste ist: Höre, Israel: Der Herr, unser Gott, ist ein Herr;
30 und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen und aus deiner ganzen Seele und aus deinem ganzen Verstand und aus deiner ganzen Kraft!
31 Das zweite ist dies: weiter lesen>>

From:: Spiegelbild

About the Author Daniela

Leave a Comment:

Copyright text 2017 by Gemeinsam für Gott.   -  Designed by Thrive Themes | Powered by WordPress

Connect With Me: