Reiseplanungen…

Heute, wenn ihr Seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht (Hebräer 4, 7)

Die Vorbereitungen auf den nächsten Sommerurlaub laufen auf Hochtouren. Urlaubskataloge werden gewälzt und im Internet werden auf den verschiedenen Portalen die Bewertungen für die Hotels und Unterkünfte am bevorzugten Urlaubsort genauestens recherchiert. Flüge müssen gebucht oder die beste Route zum Urlaubsziel mit dem Auto geplant werden. Welche Kleidung muss ich mit in den Koffer packen, um auf alle Eventualitäten des Wetters halbwegs vorbereitet zu sein? Wer kümmert sich um den Hund, die Katze und wer versorgt in meiner Abwesenheit meine Pflanzen? Viele Dinge gilt es zu bedenken. Genauestens wird überlegt, geplant und notiert, um wirklich bestens auf die schönste Zeit des Jahres vorbereitet zu sein. Das alles ist gut und auch richtig.

Doch hast du dir schon einmal Gedanken um die Planung deiner „letzten“ Reise gemacht? Darum, wo diese Reise hingehen wird? Bist du auf diese deine letzte Reise vorbereitet? Hast du auch hier an alles gedacht? Hast du es einmal in Betracht gezogen, dass du dann deinem Schöpfer begegnen wirst!?! Lieber Freund – ich möchte dich ermutigen, dich auf Denjenigen einzulassen, Der dich damals mit deinem Leben beschenkt hat und wollte, dass du lebst – Gott selbst. Vielleicht hast du Ihm bislang keine Stunde deines Lebens geschenkt, um mit Ihm vertrauter werden zu können, Ihn besser kennenzulernen. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt dafür, Ihm dein Leben zu geben – Ihm die Führung in deinem Leben zu überlassen, damit dein Leben sinnvoll und reich wird und am Ende seine Erfüllung und sein Ziel bei Ihm Selbst findet. Bereits hier und jetzt will Er dir das wahre Leben und volle Genüge schenken. Du darfst dich zurücklehnen und Auftanken in Seiner Liebe – leben aus Seiner unverdienten Gnade – und das nicht nur einmalig in der ersehnten Urlaubszeit: sondern jeden Tag aufs Neue – jetzt und bis in alle Ewigkeit. Komm, komm doch zu Jesus. Wenn du willst und ich kann, dann helfe ich dir dabei. Sei gesegnet.

About the Author Gerd

Leave a Comment:

1 comment
Sharela says 6. März 2016

Ein wirklich schöner Vergleich und Denkanstoß. Danke!

Reply
Add Your Reply