Losung des Tages – 30.12.2014

Die Israeliten sprachen zum HERRN: Wir haben gesündigt, mache du es mit uns, wie dir’s gefällt; nur errette uns heute!
Richter 10,15

Als aber die Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes, unseres Retters, erschien, nicht aufgrund von gerechten Taten, die wir getan hätten, sondern weil er Erbarmen hatte mit uns, da rettete er uns.
Titus 3,4-5

Aussichtslos. Verloren. Keine Chance auf Rettung. Nur einige Beschreibungen unseres Zustandes der Verlorenheit, in dem wir uns immer noch befinden würden, wenn Gott uns nicht aufgrund Seiner Barmherzigkeit durch das stellvertretende Erlösungswerk Jesus Christus am Kreuz von Golgatha vergeben hätte. Vollkommen unverdient, ohne dass wir es uns aufgrund irgendwelcher besonderen Leistungen oder gerechter Taten selbst hätten verdienen können, dürfen wir nun gerechtfertigt vor Gott stehen. In Jesus Christus ist uns die Menschenliebe Gottes in Seiner ganzen verschwenderischen Fülle begegnet. Nicht weil wir diese Liebe in irgendeiner Weise verdient hätten, sondern rein aus der Gnade und dem Erbarmen Gottes heraus. Was hätten wir auch zu unserer eigenen Rettung selbst beitragen können? Wir haben keine eigene Gerechtigkeit vorzuweisen und können uns vor Gott nicht selbst rechtfertigen, so ganz anders als in dieser Welt, in der der Drang nach Selbstrechtfertigung groß ist und verdienstliche Werke anerkannt und manches Mal mit Orden geschmückt werden. Keine eigene menschliche Anstrengung führt aus bösen Werken heraus zu guten. Dies ist alleine der Barmherzigkeit Gottes zu verdanken. Und so auch die Errettung aus unserem sündhaften und verlorenen Zustand, die wir einzig und alleine unserem gnädigen, und uns in Jesus Christus vergebenden, Gott zu verdanken haben. Dafür wollen wir Ihm danken und Ihm alleine die gebührende Ehre geben. Preiset den Herrn!

About the Author Gerd

Leave a Comment: