Losung des Tages – 17.01.2015

Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe!
Psalm 24,7

Seid gleich den Menschen, die auf ihren Herrn warten, wann er aufbrechen wird von der Hochzeit, damit, wenn er kommt und anklopft, sie ihm sogleich auftun.
Lukas 12,36

Wer ist dieser König der Ehre, für Den die Tore weit und die Türen in der Welt hoch gemacht werden sollen? „Es ist der Herr, stark und mächtig, der Herr, mächtig im Streit (Psalm 24, 8).“ Es ist der Herr, Der Himmel und Erde geschaffen hat und Der in Jesus Christus Mensch wurde und sich selbst zur Vergebung unserer Sünden am Kreuz auf Golgatha hingegeben hat. Doch was hilft es uns, wenn wir diesen Herrn in unsere Städte und Dörfer einziehen lassen; wenn wir Ihm gestatten in unsere Häuser einzukehren und Ihm doch kein dauerhaftes Asyl bei uns gewähren? Die Tore und Türen, die wir weit und hoch machen müssen, sind die unseres Herzens, damit der Herr aller Herren dort Wohnung nehmen darf – und das dauerhaft. Aus keinem Bereich unseres Lebens sollten wir Ihn aussperren. Im übertragenen Sinn: Ihm nicht nur die Wahrzeichen und besonders schön geschmückten und hergerichteten Plätze unser Heimatstädte zeigen, sondern eben auch die Hinterhöfe, die schmutzigen Gassen, die dunklen Ecken und Winkel. Es muss in unserem Leben nicht erst hübsch aufgeräumt sein – Jesus kommt auch in unser etwaiges Chaos und in die Abstellkammern unseres Lebens –Er kennt diese Räume und Bereiche und sieht sie vorurteilsfrei an. Wir dürfen Ihn in dem Zustand erwarten, wie wir gerade sind. Wir brauchen nicht erst besser zu werden. Das „Besserwerden“ im Sinne Gottes dürfen wir getrost Seiner alles verändernden Liebe überlassen. Darum wollen wir Ihm unsere Herzen weit aufmachen, uns Ihm ganz hingeben, damit Er uns durch und durch erneuern kann.

Herr Jesus, komm und ziehe ein in mein Leben. Ich öffne Dir die Tür zu meinem Herzen. Nimm Wohnung in mir und erneuere mich. Schaffe Dir Raum in mir und fülle jeden Winkel meines Ichs aus.

About the Author Gerd

Leave a Comment: