Losung des Tages – 13.09.2014

So spricht der HERR Zebaoth: Wer euch antastet, der tastet meinen Augapfel an.
Sacharja 2,12

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?
Römer 8,31

Das kennen wir: wenn man etwas in das Auge bekommt ist das meist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Eine Fliege oder ein kleines Sandkorn können heftigste Schmerzen verursachen. Umso wichtiger ist es auch, das man bei handwerklichen Arbeiten die Augen vor Verletzungen schützt, z.Bsp. durch eine Schutzbrille. Genauso sorgsam achtet Gott auf Sein Volk und auf alle diejenigen, die sich als Seine Kinder dazuzählen dürfen. Wir sind so sehr von Ihm geliebt und teuer erkauft durch den Sühnetod Jesus Christus am Kreuz von Golgatha, dass wer auch immer uns antastet, sich im Grunde genommen mit Gott höchst persönlich „anlegt“. Barmherziger Vater, danke, dass wir in Dir einen festen Halt haben und Du für uns bist. Auch wenn alle Welt sich gegen uns stellt – Du stehst auf unserer Seite.

About the Author Gerd

Leave a Comment: