Losung des Tages – 12.01.2015

Noah fand Gnade vor dem HERRN.
1.Mose 6,8

Wir glauben, durch die Gnade des Herrn Jesus selig zu werden.
Apostelgeschichte 15,11

Gnade – etwas zu empfangen, was uns eigentlich nicht zusteht und was wir im Grunde genommen, nicht verdient haben. Petrus macht dies bei der Apostelversammlung in Jerusalem noch einmal deutlich. Selbst der frömmste Jude ist nicht imstande und in der Lage, das alttestamentliche Gesetz in Gänze zu befolgen oder gar zu erfüllen. Und daher eignet sich das Gesetz nicht dazu, um Menschen von ihrer Schuld zu erlösen und ihnen die Gerechtigkeit zu geben, welche vor Gott gilt (Römer 1, 17). Das alttestamentliche Gesetz hält dem Menschen den Spiegel vor und lässt ihn erkennen, dass er vor Gott schuldig ist und dass die Menschen allesamt Sünder sind. Und so kommt Petrus, der ja selbst ein Verfechter des alttestamentlichen Gesetzes war, zu dem Schluss, dass das Gesetz den Menschen nicht zu einem besseren – Gott wohlgefälligeren – Menschen machen kann, wodurch dies den Nichtjuden (Heidenchristen) (und darum ging es bei dem Apostelkonzil) nicht zusätzlich noch als Joch auferlegt werden soll, sondern im Gegenteil – einzig und alleine durch die unverdiente Gnade des Herrn („Nehmt auf euch Mein Joch und lernt von Mir; denn Ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen; Matthäus 11, 29).“ Das Joch des Gesetzes konnte dem Menschen keine Ruhe geben, sondern hat sie mehr und mehr zu Mühseligen und Beladenen (eigene menschliche Anstrengung) gemacht. Nur die eigene Erkenntnis unseres Verlorenseins treibt uns in die liebenden und vergebenden Arme unseres Herrn, durch Dessen, jeden Tag aufs Neue bereitstehende Gnade, wir leben und Rettung finden dürfen.

About the Author Gerd

Leave a Comment:

1 comment
Christiane Müller says 12. Januar 2015

Danke, mein gnädiger, Allmächtiger HErr!
„Du vergillst uns nicht nach unserer Missetat…!“
Gelobt seist Du, oh mein Vater, ja ich darf Dich Vater nennen.
„Abba, lieber Vater“
Du hast mir vergeben, Halleluja,
ich bin Dein-durch Gnade!
Amen!

Reply
Add Your Reply