Jesus, unser Hohepriester – 28.05.2016

Wir haben ja nicht einen Hohenpriester, der nicht mitfühlen könnte mit unserer Schwäche, sondern einen, der in allem wie wir in Versuchung geführt worden ist, aber nicht gesündigt hat.
Hebräer 4, 15

Es ist Gott wichtig, daß wir Ihn richtig kennen. Wir haben nämlich Vorstellungen von Gott, die einfach nicht stimmen.
Manche denken, Gott ist ein gnadenloser Richter. Alle Kleinigkeiten werden sofort aufgeschrieben und am Tage des Gerichts vorgelesen. Sie müssen alles Böse mit guten Taten aufwiegen, was aber wahrscheinlich nicht gelingt. Sie haben immer ein schlechtes Gewissen und werden zu höchsten Leistungen getrieben. Armer Mensch!
Es gibt Leute, die meinen, Gott nimmt es nicht so genau. Ein wenig sündigen und so, das ist doch normal bei uns Menschen. ER wird schon Erbarmen haben … Armer Mensch! Die Vergebung der Sünder hat Jesus das Leben gekostet. Sie ist nicht so billig zu haben, wie manche es meinen. Und der Heilige Gott nimmt es in diesem Fall mit den Sünden sehr genau!
Gott ist ganz anders. ER ist voller Liebe, aber nicht gleichgültig gegen unsere Sünde. ER ist der Vater, der das Beste für uns will. ER will nicht, daß wir uns ständig mit dem Versagen herumplagen. Kommen wir schnell zu Jesus, bitten um weiter lesen>>

From:: Jesus, unser Hohepriester – 28.05.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: