Gottes Liebe – 05.08.2016

Wer ist ein Gott wie du, der du Schuld verzeihst und dem Rest deines Erbvolkes das Unrecht vergibst? Gott hält nicht für immer fest an seinem Zorn; denn Er liebt es, gnädig zusein.
Micha 7, 18

Ja, wir haben richtig gelesen: Gott liebt es, gnädig zu sein und zu segnen! ER hat uns von ganzem Herzen lieb. Aber gerade das glauben wir nicht so ohne weiteres, da sperrt sich alles in uns. Wir könnten verstehen, wenn Er uns zürnt und straft, denn besonders heilig sind wir nicht. Wir können es verstehen, wenn Gott uns verstößt, denn wir sind Ihm nicht immer treu.
Aber daß Er uns so grenzenlos lieb hat, das will nicht in unseren Kopf und nicht in unser Herz hinein.
Kleine Kinder wissen, die Eltern haben es lieb. Ohne wenn und aber. Und wenn ich meinem Kleinsten etwas androhe, sagt er keck: Nein, das wirst du nicht tun! – und er hat recht. Dafür habe ich ihn zu sehr lieb. Ich kann wohl kleine Strafen verhängen, aber verstoßen, verbannen, nicht mehr lieben und für immer böse, das kann ich nicht. Meint jemand, Gott könnte es mit uns?
Diese Sicherheit spiegelt sich im Leben meines Kleinsten wieder. Er nutzt es nicht aus, weiter lesen>>

From:: Gottes Liebe – 05.08.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: