Gesprengte Ketten

Sind wir uns eigentlich darüber im Klaren, dass wir uns in vielerlei Hinsicht selbstgemachte Ketten um unser Leben legen? Das wir uns Abhängigkeiten schaffen, die uns am wahren Leben hindern? Wenn wir zu viel Zeit mit unseren Hobbys, mit Sport, Internet oder anderen Dingen verbringen, so können diese schnell unser Leben unvorteilhaft bestimmen und dominieren. Marthin Luther sagte einmal: „Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.“ Wir binden uns an diese Dinge, welche uns im Grunde genommen unfrei machen. Ganz anders die Worte der Bibel: Jesus Christus hat uns mit Seinem stellvertretenden Tod am Kreuz von Golgatha von der Knechtschaft der Sünde befreit. Die Schuld, die jeder einzelne von uns wie eine schwere Kette um seinen Hals trägt und die uns von Gott trennt, wurde durch Jesus zerrissen. Wir sind nun frei und dürfen in das Allerheiligste vor Gott unseren Vater als Seine Kinder treten. Zur Freiheit hat uns Christus befreit!

 

About the Author Gerd

Leave a Comment: