Gebetsanliegen: Kinder!

@Birgit Nachtigall

Bedankt euch bei Gott für die Kinder.

Ungeborene Kinder,
Kinder die von Pflegeeltern erzogen werden.
Kinder die nie in den Pfützen springen durften.
Kinder die zu laut und schrill sind.
Kinder die zu vorwitzig sind.
Kinder die sich mit Vorlieben an der Skaterbahn aufhalten.
Kinder diese die Schule meiden.
Kinder die viel lernen und trotz alledem schlechte Zensuren schreiben.
Kinder die körperlich, geistig, seelisch vergewaltigt werden.
Kinder und dessen Großeltern.
Kinder und deren Väter.
Kinder und ihre Mütter.
Kinder und ihre Geschwister.
Kinder und ihre Patchworkgeschwister.

About the Author Birgit

Leave a Comment:

4 comments
Christiane Müller says 24. Dezember 2014

Ja, dankt für die Kinder und betet für sie. Ich schließe mich an. Aber ich habe noch ein Gebetsanliegen:
Bitte bete mit mir für die Kinder der Märtyrer, für Kinder deren Eltern ihren Glauben mit dem Leben bezahlt haben. Betet das sie lernen selbst den Tätern zu vergeben und für sie zu beten. Das klingt heftig, aber Jesus möchte, dass kein Mensch verloren geht. Danke

Reply
    Birgit says 25. Dezember 2014

    Ja, ich bete gern für die Waisen,
    dass sie Jesus Christus folgen,
    wegen diesem ihre Eltern ermordet wurden.
    Das sie vergeben können.
    Und ihr ganzes Leben, den Christus anvertrauen.

    Reply
Christiane Müller says 24. Dezember 2014

Liebe Birgit, ich möchte dir für deinen Beitrag danken.
Jesus hat den Kindern auch eine besondere Bedeutung zukommen lassen.
Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn ihnen gehört das Himmelreich.
Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr nicht in das Reich Gottes kommen.

Reply
    Birgit says 25. Dezember 2014

    Danke liebe Christa, gerade die Kleinen,
    wer diese antastet. Wie sagt es Jesus?

    Mt. 18, 10 Gebt Acht, dass ihr nicht eins dieser Kleinen verachtet;
    denn ich sage euch, dass ihre Engel in den Himmeln allezeit das Angesicht meines Vaters schauen,
    der in den Himmeln ist.

    Um so mehr müssen wir als Mütter, vor Gott treten in Jesus Christus heiligem Namen,
    das wenn wir Ungerechtigekeiten erkennen, es zum Himmel brüllen.
    Gott möge eingreifen, und die Unmündigen schützen. Amen!

    Reply
Add Your Reply