Für die Hausgenossen sorgen

Wenn aber jemand für die Seinen und besonders für die Hausgenossen nicht sorgt, so hat er den Glauben verleugnet und ist schlechter als ein Ungläubiger.
1. Timotheus 5,8

Familie in der westlichen Gesellschaft wird immer mehr als Auslaufmodell eingestuft. Der Schwachsinn der Gender-Politik macht sich in den Köpfen vieler Menschen breit. Kinder werden wie Erwachsenen behandelt und oft missbraucht. Kein schönes Bild von der Zukunft.
Wir leben zwar in dieser Welt, aber wir sind nicht von dieser Welt und wir dürfen uns nicht von den toten Ideologien der Welt beeinflussen lassen. Viele christliche Werte werden in der Welt mit Füßen zertreten und ein Chaos macht sich breit. Das hat böse Folgen. Deswegen ist es unsere Aufgabe als Christen, der Welt zu zeigen, was es bedeutet nach christlichen Werten zu leben. Wenn wir gut für unsere Familien sorgen, unsere Kinder in der Liebe erziehen, so dass sie geistlich, seelisch und körperlich gesund aufwachsen, dann kommen einige zum Nachdenken und werden uns fragen, wie wir das schaffen. Und wir haben immer eine Antwort darauf: „Mit Gottes Hilfe!“
Mein Vater war für mich ein gutes Beispiel eines perfekten Versorgers. In Russland gab’s nicht alles einfach im Geschäft zu kaufen, aber mein Vater hatte viele Kontakte, weiter lesen>>

From:: Für die Hausgenossen sorgen

About the Author Viktor

Leave a Comment: