Feste und Feiern — 13.02.2016

Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem König, der die Hochzeit seines Sohnes vorbereitete. …
Matthäus 22, 2

Gott mag Feste! In der Bibel gibt es viele Aufforderungen, ein Fest zu feiern. Das Jahr der Juden war geprägt von dem Ablauf der Feste. Gott schuf die Musik, damit wir fröhlich feiern können, und Er schuf köstliche Dinge, die wir zu feinen Speisen zubereiten können. Seine Schöpfung ist voller Musik, Fröhlichkeit und Feiern!
Natürlich kopiert der feind den Gedanken Gottes und schafft seine eigenen Feste. Aber wir Christen fühlen uns da nicht wohl und merken schnell: Das ist nur für die Sinne, das ist chaotisch, sittenlos und bringt uns schnell weg von Gott.
Wenn Jesus wiederkommt, holen Seine Engel die Kinder Gottes aus aller Welt zusammen und sie füllen den Saal der Hochzeit. Endlich ist ER da! Und endlich geht die Sehnsucht der Kinder Gottes in Erfüllung: Zusammensein mit Ihm, ihrem HErrn! Da gibt es Freude ohne Ende, Musik, Tanz und Jubel!
Gott lädt durch Seine Diener alle Menschen ein zu diesem Fest. Doch viele haben andere Dinge vor und entschuldigen sich: Ich kann jetzt nicht! Da sendet Gott Seine Diener zu den Verachteten, Geringen und Bedrückten, zu denen, die in unseren Augen weiter lesen>>

From:: Feste und Feiern — 13.02.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: