Es ist eine Ruh vorhanden … – 29.09.2016

Ich ließ meine Seele ruhig werden und still;
Wie ein kleines Kind bei der Mutter ist meine Seele still in mir.
Psalm 131, 2

Manchmal bedrängen uns Fragen, Probleme, Schwierigkeiten und Menschen von allen Seiten. Und man selbst ist gar nicht fit, sondern fühlt sich angeschlagen, mutlos, passiv, deprimiert, einsam und allein. Die Umstände mögen wirklich trostlos sein.
Aber was soll unser Glaube, wenn er sich unterkriegen läßt? Wenn er nicht a l l e s besiegen kann? Nicht weil unser Glaube so stark ist, sondern weil der HErr, an den wir glauben, so stark ist!
Darum flüchte ich mich zu Ihm. Wenn alles so schwierig und trostlos erscheint, dann ist ER die richtige Adresse. ER fragt zuerst mal gar nicht. Nicht nach Schuld oder ob man vielleicht selber Schuld hat. ER sieht nur den Zustand, und greift sofort ein. Und falls ich selber Schuld habe, so nimmt Er mich dennoch in den Arm, redet mir gut zu, tröstet und vergibt. Einige Zeit darf ich an Seinem Herzen ruhen. Doch dann raffen wir uns auf, und gehen das Problem gemeinsam an. ER vergibt mir, wir vergeben den andern. ER gibt mir ein fröhliches, friedevolles Herz. So kann ich wieder Hoffnung haben und meinen Weg weitergehen.
Bei weiter lesen>>

From:: Es ist eine Ruh vorhanden … – 29.09.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: