Entzweiung statt Frieden?

Denkt ihr, dass ich gekommen sei, Frieden auf der Erde zu geben? Nein, sage ich euch, sondern vielmehr Entzweiung.
Lukas 12,51

Weiter sagt Jesus: Denn es werden von nun an fünf in einem Haus entzweit sein; drei mit zweien und zwei mit dreien; es werden entzweit sein Vater mit Sohn und Sohn mit Vater, Mutter mit der Tochter und Tochter mit der Mutter, Schwiegermutter mit ihrer Schwiegertochter und Schwiegertochter mit der Schwiegermutter.
Das klingt nicht nach Friede, Freude, Eierkuchen, sondern nach Streit und Auseinandersetzungen. Aber warum?
Der Grund ist meistens der Glaube an Jesus Christus, zu dem die Menschen kommen. Als Jesus in mein Leben kam, haben sich meine Eltern und meine engen Verwandten sofort verändert und wurden feindlich zu meiner Entscheidung eingestellt. Meine Mutter konnte lange nicht verstehen, warum ich so oft meine Gemeinde besucht habe, weil sie es als Zeitverschwendung verstanden hat. Für mich war es aber wichtig, Gemeinschaft mit meinen Glaubensgeschwistern zu haben.
Wenn man zum Glauben kommt und Gott offenbart uns Seine Wahrheiten, die für unsere Verwandten und Bekannten verschlossen sind, dann kommt es automatisch zu Missverständnissen und Vorurteilen. Deswegen haben wir Glaubensgeschwister, die unsere geistliche Familie sind und wo wir verstanden werden können.
Gott will, dass wir Frieden weiter lesen>>

From:: Entzweiung statt Frieden?

About the Author Viktor

Leave a Comment: