Eine heiße Liebe — 16.03.2016

Jesus Christus sagt:
Ich kenne deine Werke. Du bist weder kalt noch heiß. Wärest du doch kalt oder heiß! Weil du aber lau bist, weder heiß noch kalt, will ich dich aus meinem Mund ausspeien. … Wen ich liebe, den weise ich zurecht und nehme ihn in Zucht. Mach also Ernst, und kehr um! Ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wer meine Stimme hört und die Tür öffnet, bei dem werde ich eintreten, und wir werden das Mahl halten, ich mit ihm und er mit mir.
Offenbarung 3, 15f. 19f.

Gott vergleicht Sein Verhältnis zu Israel oder der Gemeinde oft mit einer Ehe. Es gibt nur wenige Ehen, die ihre heiße Liebe aus den Verlobungszeiten bis ins Alter bewahren. Manche werden kalt und gehen eigene Wege und lassen sich scheiden. Viele arrangieren sich irgendwie, schließen Waffenstillstand und leben nebeneinander her. Über diese Menschen geht es in diesen Versen.
Es gibt so viele Christen, die sind „lau“! Sie tun so, als ob sie tiefen Glauben hätten, doch das ist wie eine abgestandene Suppe. Sie haben sich an alles gewöhnt; es gibt keine Überraschungen mehr in der Bibel oder beim Gebet; Jesu Tod am Kreuz und Auferstehung läßt sie kalt. Es geht weiter lesen>>

From:: Eine heiße Liebe — 16.03.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: