Die Geistesgaben — 0404.2016

Es gibt verschiedene Gnadengaben, aber nur den einen Geist. Es gibt verschiedene Dienste, aber nur den einen HErrn. Es gibt verschiedene Kräfte, die wirken, aber nur den einen Gott: ER bewirkt alles in allen. Jedem aber wird die Offenbarung des Geistes geschenkt, damit sie anderen nützt.
1. Korinther 12, 4ff.

Es gibt oft große Spannungen und sogar offener Streit, wenn es um die Geistesgaben geht. Manche Charismatiker sagen, die andern sind „armselige Halbchristen“, und die andern sagen von den Charismatikern, daß sie vom Teufel besessen sind. Dieser Streit ist gewiß nicht zur Ehre Gottes! Jeder hält seine eigene Erkenntnis für hochheilig und wahr. Früher hat man sich sogar gegenseitig den Schädel eingeschlagen, weil man die Wahrheit hatte und die andern nicht. Schlimm.
Ob es heute die Gaben des Geistes gibt oder nicht, ist keine Frage der Erkenntnis mehr. Denn Tausende von Christen praktizieren Gebetssprache, Krankenheilung, Prophetien und andere Gaben. Es sind meist gute, demütige Christen, denen Jesus wichtiger ist als alles andere. Sie wissen, diese Gaben sind zum Nutzen anderer da und nicht, damit sie selber erhöht und geehrt werden.
Ich kenne viele solide, treue, gute Christen, die keine Geistesgaben praktizieren. Aber sie sind mir große Vorbilder und ich habe jeden Respekt weiter lesen>>

From:: Die Geistesgaben — 0404.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: