Der HERR segne Dich und behüte Dich!

Der HERR segne dich und behüte dich! Der HERR lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig! Der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden! 4. Mose 6,24-26

So sollte Aaron und seine Söhne das Volk Israel segnen. Eine Segensformel, die wir heute auch oft in unseren Gemeinden verwenden, um die Versammlungen zu segnen. Das ist vollkommen in Ordnung und sogar gut! Wir sind doch hier, um zu segnen. Aber wir müssen auch unsere Feinde segnen. Das fällt uns am schwersten, denn aus unserem Mund kommen schneller Schimpfwörter, wenn wir angegriffen werden, als Worte des Segens. Das kann man aber lernen. Viele kommen nicht aus dem Staunen, wenn man sie segnet, statt anzuschimpfen. Sie finden das nicht normal und so öffnet Gott die Tür zu ihrem Herzen, damit wir ihnen das Evangelium verkündigen können.
Bei Facebook findet man oft Beiträge, in denen die Christen die Kirchen und Organisationen für ihre Schandtaten kritisieren. Bei allem Verständnis, dass sie ihre Werke nicht gut finden, richten sollte man Gott überlassen. Wir müssen segnen und Vorbild für die sein, die etwas verkehrt tun.
Auch erwachsenen Menschen sind wie die Kinder, die ihren Eltern nachahmen. Wenn die Eltern sich komisch verhalten weiter lesen>>

From:: Der HERR segne Dich und behüte Dich!

About the Author Viktor

Leave a Comment: