Der Gott des Erbarmenes – 15.07.2016

Einst gab es für euch kein Erbarmen, jetzt aber habt ihr Erbarmen gefunden.

1. Petrus 2, 10b.

Wie gut, daß es jemanden gibt, der Erbarmen hat! Selbst wenn die Not selbstverschuldet ist, hat ER dennoch Erbarmen. Wieviel mehr, wenn wir selber keine Schuld an unserem Elend haben!
Ja, Gott ist ein Gott, der Erbarmen hat mir uns. ER überläßt uns nicht dem Schicksal und auch nicht unserem feind. ER wartet nur darauf, uns Sein Erbarmen zu zeigen. Wann kommen wir endlich zu Ihm, dem Vater allen Trostes?
In keiner Religion gibt es einen Gott des Erbarmens. Keine Weltanschauung redet von Erbarmen. Auch das Recht, die Justiz, kennt nur Paragraphen. Und zwischen den Menschen scheint es auch kein Erbarmen zu geben.
Nur unser Gott ist anders. Bei Ihm kann man sich an Seine Brust lehnen, Ihm sein Leid klagen und Trost erfahren. ER will uns trotz allem immer wieder füllen mit neuer Hoffnung, neuem Leben und neuer Kraft.
Unser Gott ist einfach wunderbar! ER greift ein, wenn das Elend uns bis zum Halse steht. ER kennt Auswege, die wir gar nicht erahnen können. ER will uns an die Hand nehmen und mit uns durch das Leben gehen.
Unsere Schuld drückt uns manchmal furchtbar. Da kann weiter lesen>>

From:: Der Gott des Erbarmenes – 15.07.2016

About the Author Frank

Leave a Comment: