Das Treppenhaus!

Zwei Arztpraxen, ein Lohnsteuerbüro, Wohnungen.

In diesem hielt ich mich gern auf und öffnete den Gehbehinderten die Tür.
Wer krank ist geht zum Arzt, wer gebrochenen Herzens ist geht nach Jesus.
Ist nicht Jesus auch für unsere körperlichen Gebrechen gestorben? JA!
Der Mensch weiß nicht, dass der Heiland leibhaftig ist.
Daran zu erkennen:
Der Patient ging in die Praxis, und kam jubelnd die Treppe wieder runter:

„Der musste gar nicht bohren! “
Gott sei Dank war meine Antwort.
Auch diese Person benannte Gott und war dankend.
Fragt diese Person, ob ich ihr ein Evangelium mitgeben durfte.
Antwort war: „Nein, nicht nötig. “
„Gott hat sie auch nicht nötig.“ War meine Antwort.

Die Arzthelferin kam runter und wollte sich vergewissern.
Was ich in dem Treppenhaus machte.
Immerhin war es nicht der erste Patient am heutigen Morgen dem nicht gebohrt wurde.
Total mieses Geschäft für den Zahnarzt.
Während die Patienten die Treppe hoch liefen, bete ich für Heilung.
Habe ich der Arzthelferin nicht auf die Nase gebunden.

Durfte das Haus verlassen, weil ich was verteilte.
Werde wieder in das Haus gehen, ohne Evangelien.
Und nur beten. Können sie mich deswegen beschwichtigen?

About the Author Birgit

Leave a Comment: