Aus Liebe

Das stelle man sich einmal vor: der oberste Chef einer angesehenen Firma schleust sich Inkognito unter seine Mitarbeiter ein, die tagtäglich an vorderster Front im Betrieb ihre Arbeit verrichten. Er möchte sich einen Überblick über die Stimmung in der Belegschaft und deren Zufriedenheit am Arbeitsplatz verschaffen. Dazu verkleidet und maskiert er sich, damit er nicht sofort erkannt wird. Schön, wenn solch ein Chef ein wirkliches Interesse an seinen Mitarbeitern hat und sich um deren Wohlergehen sorgt. Und es kommt noch besser: der König aller Könige, der Herr aller Herren, der große Gott, der Himmel, Erde und alles geschaffen hat, wird Mensch. Er kommt als Kind ganz klein und schutzbedürftig in ärmlichsten Verhältnissen zur Welt. Seine Herrlichkeit gibt Gott auf, um uns Menschen das größte Geschenk ihres Lebens zu machen: Er verschenkt sich selbst, damit wir wieder mit Gott in eine Beziehung treten können. Gott wurde in Jesus Christus Mensch, der hier auf Erden unter uns wohnte und uns in allem gleich wurde – aber ohne Sünde. Aus der bedingungslosen Liebe Gottes zu uns Menschen heraus, gab Jesus Christus am Kreuz von Golgatha, stellvertretend für uns alle, Sein kostbares Blut, um uns mit Gott zu versöhnen. Wer ist ein Gott wie unser Gott?

About the Author Gerd

Leave a Comment: